Essstörungen

 

Praktische Relevanz für den Pflege- und Erziehungsdienst in der

Kinder- und Jugendpsychiatrie und in der Kinder- und Jugendhilfe

- unter Berücksichtigung eines gruppentherapeutischen Settings -

 

   

07. und 08. Februar 2017  (Hamburg)

 

 

Seminarinhalt:

 

Patientinnen die unter einer Essstörung leiden, sind schon lange keine Seltenheit mehr im stationären kinder- und jugendpsychiatrischen Alltag. Junge Mädchen/ Frauen mit einem gestörten Blick auf ihren Körper. Oft sind sie stark untergewichtig oder suchen nach den Mahlzeiten gleich eine Toilette auf, um sich zu erbrechen. Weitere Symptome sind eine zwanghafte Kontrolle von Kalorien, Bewegungsdrang und Gewichtsmanipulationen sowie bei vordergründiger Angepasstheit eine stark verminderte Konfliktfähigkeit.

 

Auf gemischten Stationen gehen diese Patientinnen oft im Alltagsgeschehen unter, nehmen dafür in den Übergaben umso mehr Raum ein, Teams bekommen sich in Visiten „in die Haare“ und ein klarer, kontinuierlicher Umgang mit diesen Patientinnen gestaltet sich schwierig. Wir haben in der Kinder- und Jugendpsychiatrie des Katholischen Kinderkranken-hauses Wilhelmstift 2001 eine eigene Station für diese Patientinnen eingerichtet und dazu ein multimodales Behandlungskonzept erarbeitet. Das möchten wir ihnen im Groben vorstellen und über unsere Erfahrungen berichten.

 

Wir wollen mit Ihnen über die verschiedenen Arten von Essstörungen (Anorexie, Bulimie und Binge-Eating) in den Austausch kommen und über die Symptome und die Gefühle, die diese Patientinnen in den Teams auslösen. Was können Ursachen sein für eine Essstörung? Wie gehen wir mit den Medien um (Internet, „Germanys next Topmodell“)? Welche Rolle spielt die Familie und wie binden wir die Eltern und die Familie in die Behandlung mit ein? Wie gehen wir mit dem Thema Essen um?

 

Kolleginnen aus dem PED, Ärzte, Fachtherapeuten und unserer Diätassistent werden von ihren Erfahrungen berichten. Gerne sprechen wir mit Ihnen auch Fallbeispiele durch, die Sie als Seminarteilnehmer mitbringen.

 

 

Seminarzeiten:     Dienstag, den 07.02.2017:   9.45 bis 13.00h und 14.00 bis 17.00h

                                  Mittwoch, den 08.02.2017:    9.00 bis 12.00h und 13.00 bis 16.15h

 

 

Dozentinnen:      • Imke Neemann: Leitende Ärztin
                       Cordelia Reibke: Kinderkrankenschwester und Gruppenleitung
                  N.N.

 

         

Seminarkosten:    160,00 €

                                  120,00 € (für Mitglieder des Klinikverbundes QuQuK)

                                  

 

Veranstaltungsort:  Katholisches Kinderkrankenhaus Wilhelmstift

                                  Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie

                                  des Kindes- und Jugendalters

                                  Liliencronstraße 130

                                  22149 Hamburg

 

Anmeldung:         Institut für Qualifizierung und Qualitätssicherung

in der Kinder- und Jugendpsychiatrie

Frau Poolke-Hess

Klinikum Bremen-Ost gGmbH

Züricher Str. 40

28325 Bremen

 

Ankündigung
Ankündigung SE - Essstörungen - Hamburg
Adobe Acrobat Dokument 105.9 KB

 FLYER ANGEBOT QUQUK - 2019

Flyer QuQuK 2019.pdf
Adobe Acrobat Dokument 461.7 KB